Fast täglich Nachrichten - aber was verstehen wir? (Heft S. 2-5)

Der Konflikt zwischen Israel und Palästina ist fast täglich in den Medien präsent. Und doch ist - wie die Aussagen im Heft zeigen - das Wissen über die Zusammenhänge relativ klein.

Ziel

Bei der Arbeit mit dem Heft (S. 2-5) geht es darum,

•  die Aussagen der Umfrage zu analysieren;

•  ihnen Informationen bezüglich der Leitfragen zum Konflikt zu entnehmen;

•  mittels ein paar Fragen im eigenen Umfeld (oder auf der Strasse) mehr über den Konflikt zu erfahren.

Arbeitsanregungen

1. Schritt

Nach dem Einstieg werden nun Leitfragen zum internationalen Konflikt zusammengetragen, die in gemeinsamer Arbeit zu beantworten sind. Der Fragenkatalog wird während der gesamten Arbeit verwendet, die Antworten laufend ergänzt (wobei jeweils die Quelle der Information genannt werden muss). Die Leitfragen müssen von den Schülerinnen und Schülern verstanden werden.

Die Fragen können in der gesamten Klasse gesammelt und geordnet werden. Hier ein Vorschlag für Leitfragen .

2. Schritt

Die Schülerinnen und Schüler lesen die Aussagen im Heft und analysieren sie nach folgenden Fragen:

•  Welche persönliche Meinung hat die Person? Was beschäftigt sie?

•  Was weiss die Person über den Konflikt? Liefert sie Antworten auf eine der Fragen?

 

Persönliche Meinung zum Konflikt

Fakten und Wissen zum Konflikt

Gertrud Meier

 

 

Miriam Hubacher/Doris Beyeler

 

 

Martina Immoos

 

 

Sophie Steiner/Jeannine Ammann

 

 

Sebastian Strinning

 

 

Bruno

 

 

3. Schritt

Gibt es in unserer Umgebung Menschen, die mehr über den Konflikt zwischen Israel und Palästina wissen und die uns bei der Beantwortung der Fragen helfen können?

Aufgabe:    

- Befrage eine Person zum Konflikt zwischen Israel und Palästina.

- Halte ihre Aussagen auf dem Blatt mit den Leitfragen fest.

Download der Seite als PDF

Zur Zeit:– Die Zeitschrift zur politischen Bildung» | schulverlag blmv AG | Gueterstrasse 13 | 3008 Bern | Telefon 031 380 52 52 | www.schulverlag.ch | Redaktion: Bruno Bachmann, Susanne Gattiker, Christian Graf-Zumsteg, Iwan Raschle | Gestaltung: Iwan Raschle, www.raschlekranz.ch | XHTML strict 1.0 validiert | Letzte Aktualisierung: 24.11.2004 23:23