Die Heimat beschwören: Nationalhymnen
(Heft S. 4/5)

Ziele

Diese Doppelseite will folgende Aspekte aufzeigen:

Hinweise

Arbeitsanregungen

Hinweise zu den einzelnen Hymnen

Brasilien

Die Musik der brasilianischen Nationalhymne wurde von Francisco Manuel da Silva um 1831 komponiert. Im Jahre 1890 wurde sie offiziell zur Hymne des Landes bestimmt.

Es gibt Äusserungen, dass die Melodie ein Plagiat eines Stückes von Padre José Maurício Nunes Garcia (1765-1830), dem Lehrer da Silvas, darstellt. Andere wiederum meinen, im ersten Thema des Stücks ein in Moll gesetztes Thema aus einer Violinensonate Paganinis wiederzuerkennen.

Der Text stammt von Osório Duque Estrada und wird seit 1922 als offizieller Text verwendet.

Frankreich

Die Marseillaise ist die Nationalhymne der Republik Frankreich.

Die Marseillaise wurde ursprünglich von Rouget de Lisle im April 1792 während der Kriegserklärung an Österreich im elsässischen Strassburg komponiert. Sie hatte zunächst den Titel «Chant de guerre pour l'armée du Rhin», d.h. Das Lied der Rheinarmee.

Am 30. Juli 1792 wurde das Lied von den republikanischen Soldaten aus Marseille beim Einzug in Paris gesungen, und es erhielt daher den Namen Marseillaise.

Am 14. Juli 1795 wurde die Marseillaise zur französischen Nationalhymne erklärt.

Zwischen 1815 und 1830 war die Marseillaise verboten und wurde erst wieder nach der Revolution von 1830 als Nationalhymne der «Dritten Republik» eingeführt.

Das Erziehungsministerium hat 1944 das Singen der Nationalhymne in den Schulen verordnet, was aber heute nicht mehr praktiziert wird. Die Verfassungen der «Vierten Republik» (1946) und der «Fünften Republik» 1958 hielten an der Marseillaise als Nationalhymne fest (Artikel 2 der französischen Verfassung von 1958).

Afghanistan

Sououd-e-Melli war die Nationalhymne Afghanistans von 1978 kurz nach der Abschaffung der Monarchie bis 1989 als das Kommunistische Regime besiegt wurde. Die Taliban verboten sie wie auch alle andere Musik. Erst mit dem Sturz der Taliban 2002 wurde die Hymne wieder eingesetzt. Sie ist aber nicht zur offiziellen Nationalhymne bestimmt.

Die Frage der Nationalhymne Afghanistans ist noch ungeklärt. Das Ringen um die neue Einheit des Landes nach der Vertreibung der Taliban äussert sich auch in der Suche nach einer gemeinsamen Hymne aller Völker im Staat. Denn in welcher Sprache die Hymne und auf welche der in der Geschichte bedeutsamen Hymnen (oder auf eine neue) man sich einigen kann, ist noch offen.

So lange es die Erde und die Himmel gibt;
So lange die Welt besteht;
So lange es Leben in der Welt gibt;
So lange ein einzelner Afghane atmet;
Wird es dieses Afghanistan geben.
Langes Leben der Afghanischen Nation.
Langes Leben der Republik.
Für immer besteht unsere nationale Einheit;
Für immer besteht die Afghanische Nation und die Republik;
Für immer besteht die Afghanische Nation, die Republik und die nationale Einheit - nationale Einheit.

Hintergrund (Quelle: www.afghanistan-seiten.de/afghanistan/lieder.html)
Im Mai 2002 bekannte der Leiter von Kabul Radio & TV, Hafiz Mansur:

"We don't have national unity. If we did, we would have a national song and our national heroes wouldn't have been neglected".

Im Dezember 2002 trat der Grosse Rat zusammen. Und auch die Nationalhymne war wieder Thema: Die 25-jährige Delegierte der Provinz Farah, Malalai Joya, war für Vielfalt als Zeichen der Einheit, ausgedrückt u. a. in einer Hymne mit neuem Text, verfasst in vielen Sprachen. Der Vorschlag führte zu einem ziemlichen Aufruhr. Und auch in Internet-Foren diskutieren Exil-Afghanen die Frage der Nationalhymne mit Leidenschaft.

ab 26. Jan. 2004 - Islamische Republik Afghanistan
Die verfassungsgebende Loya Jirga bestimmte Pashto und Dari als Amtsprachen des Landes, beließ die Nationalhymne aber in pashtunischer Sprache. Um anderssprachige Minderheiten - nicht nur die Dari-Sprechenden, zu denen auch ein Großteil der Pashtunen zählt - national glaubhaft zu integrieren, hätte man den seinerzeitigen Vorschlag Malalai Joyas aufgreifen und realisieren müssen.

Indes sei selbst für Zweisprachigkeit keine hinreichende Anzahl an Stimmen aufzubringen gewesen, so die Leiter der Versammlung.

Stattdessen bestimmt Art. 20 der Verfassung der Islamischen Republik Afghanistan: Die Nationalhymne Afghanistans wird in Pashtu sein und "Allahu Akbar" enthalten sowie die Bezeichnungen der ethnischen Gruppen Afghanistans. (angenommen am 3. Januar 2004).

Thailand

Phleng Chat (Nationalhymne seit dem 10. Dezember 1939) Überall in Thailand ertönt jeden Morgen um 8:00 Uhr und jeden Abend um 18:00 Uhr die Nationalhymne, entweder aus dem Radio oder vom Band. Es wird erwartet (auch von Ausländern), dass man für die Dauer der Hymne steht und alle Aktivitäten unterbricht.

Die Hymne, im Stil westlicher Marschmusik, wurde übrigens von Peter Feit (Sohn eines deutschen Emigranten und königlicher Beauftragter für Musik) komponiert. Text: Luang Saranupraphan, oder Vichit Madrah.

USA

The Star-Spangled Banner ist seit 3. März 1931 die offizielle Nationalhymne der USA. Die Musik stammt aus einem populären Lied um 1800 von John Stafford Smith, das einst die Nationalhymne Luxemburgs unterlegte.

Bei offiziellen Anlässen wird normalerweise nur die 1. Strophe gesungen.

THE STAR-SPANGLED BANNER

O say, can you see, by the dawn's early light,
What so proudly we hailed at the twilight's last gleaming?
Whose broad stripes and bright stars, through the perilous fight,
O'er the ramparts we watched, were so gallantly streaming!
And the rockets' red glare, the bombs bursting in air,
Gave proof through the night that our flag was still there:
O say, does that star-spangled banner yet wave
O'er the land of the free and the home of the brave?

Zur Zeit:– Die Zeitschrift zur politischen Bildung» | schulverlag blmv AG | Gueterstrasse 13 | 3008 Bern | Telefon 031 380 52 52 | www.schulverlag.ch | Redaktion: Bruno Bachmann, Susanne Gattiker, Christian Graf-Zumsteg, Iwan Raschle | Gestaltung: Iwan Raschle, www.raschlekranz.ch | XHTML strict 1.0 validiert | Letzte Aktualisierung: 24.11.2004 23:23